Russland reagierte auf einen Bericht der UNS auf den transfer nach Libyen MiG-29 und su-35

0
39

Foto: Michail Woskressenski / RIA Novosti

Die Informationen, die Russland geschickt hat und Libyen MiG-29 und su-35 und su-24-Bomber enthalten, die in der Zusammensetzung Ihrer Luft-und Weltraum-Streitkräfte (VKS), ist nicht wahr. Über es im Gespräch mit „Interfax“, sagte der erste stellvertretende Vorsitzende des Duma-Ausschusses für Verteidigung, Andrej Krasov.

„Ein weiteres horror-Geschichte American. Es ist fake und Desinformation im Geiste des früheren US-Regierungen,“ — antwortete der Abgeordnete.

Über die übertragung der Russischen Kampfflugzeuge nach Libyen früher am 26 Mai angekündigt afrikanische Kommando der US-Streitkräfte. Es wurde erklärt, dass die ersten Jäger und Bomber aus Russland wurden nach Syrien geschickt, wo Sie neu lackiert und verbergen die russische Herkunft. Danach zogen Sie nach Libyen.

Im Februar Präsident Recep Tayyip Erdogan beschuldigt die russische militärische Führung, einschließlich Verteidigungsminister Sergei Shoigu, im Krieg in Libyen mit der Beteiligung von Söldnern. Das russische Außenministerium reagierte auf diese Aussage und stellt fest, dass es nicht wahr ist. Erdogan Sprach auch über einige der Bilder, die dargestellt Shoigu, Chef des Generalstabs der Russischen Streitkräfte, Valeri Gerassimow, der Libysche Feldmarschall Khalifa Haftar, als auch als jemand, den Erdogan als Kopf der PMC Wagner.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here