Russland hat stark zugenommen und die Sterblichkeit der arbeitenden Bevölkerung

0
44

Foto: Alexander Koryakov / Kommersant

In Russland ist die Sterberate der Bevölkerung im erwerbsfähigen Alter in den ersten drei Monaten des Jahres 2020 bereits überschritten ähnlicher Indikator für den gesamten Zeitraum bis zum Jahr 2019. Dies wurde festgestellt, indem der Chef Psychiater des Gesundheitsministeriums, Jewgeni Bryun, berichtet „Interfax“.

Nach ihm, im Jahr 2019, starb 36,5 tausend Menschen im erwerbsfähigen Alter, wohingegen in den ersten drei Monaten wurden mehr als 37 tausend Todesfälle in dieser Kategorie. Brune auch darauf hingewiesen, dass in Moskau verzeichnete einen signifikanten Anstieg der Mortalität im April. Im Jahr 2020 in diesem Monat starb, 11,8 tausend Menschen, und im Jahr 2019 — 10 tausend.

„Ich denke, Drogenprobleme [Todesursache] auf einem der ersten Plätze, nicht nur die Viruslast“, sagte Bruhn, der Feststellung, dass eine bedeutende Rolle bei der erhöhten Sterblichkeit der arbeitenden Bevölkerung spielt, einschließlich Alkohol. Nach der Psychiater, „akute plötzlicher Tod, Herzstillstand, als eine Regel, die Pathologen sagen uns, dass der Mensch missbraucht wird [Alkohol]“.

Mai 13, Minister für Gesundheit, Michael Murashko, sagte, dass im regime der selbst-isolation während einer Pandemie coronavirus Russen waren, eher zu sterben von Alkohol. Seiner Meinung nach, die Beschränkung des Verkaufs von alkoholischen Getränken ebnen würde „der Weg zur Verringerung der Mortalität und Morbidität“ und die schrittweise Abkehr von einer Kultur der Abhängigkeit von Alkohol.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here