Russische leproserie verhaftet für die Apotheke Betrug nach den Moskauer

0
33

Foto: Alexander Kazakov / „Kommersant“

Zwei Bürger, die unter dem Vorwand, Mitarbeiter der dortigen Staatsanwaltschaft gesammelten Geld von der s-Apotheken befanden sich in der Republik Adygea. Am Montag, Mai 26, sagte: „die Tape.ru“ der offizielle Vertreter des Ministeriums für innere Angelegenheiten der Russischen Föderation Irina Wolf.

Laut den Ermittlern, die Männer aufgerufen, der Direktor einer der Apotheken im Stadtteil Lobnya und die, die sich als Staatsanwälte, sagte, dass seine Apotheken Apotheker angeblich verkauft das Medikament ohne ein Rezept. Während sein schweigen leproserie gefragt, für 20 tausend Rubel, die der Unternehmer an einen angegebenen Telefonnummer. Nach, dass die kriminellen in Kontakt gestoppt, und der Geschäftsmann hat an den in der Polizei. Eine ähnliche Regelung, die verdächtigen verwendet, und andere Apotheken.

Haben wir identifiziert, die die Persönlichkeit des verdächtigen Polizisten mit der Teilnahme von Regardie Gefangenen Männer in der Republik Adygea. Home-Häftlinge gefunden haben Handys-und ein notebook mit Kreditkarte Informationen, Adressen von Apotheken, die Telefonnummern Ihrer Besitzer und die persönlichen Daten, die von Staatsanwälten. Anerkannt sind Männer, die Informationen an die Staatsanwaltschaft, Sie sind kopiert aus offiziellen Internetseiten der Abteilung.

Früher wurde berichtet, dass lupolianski verurteilte die Jagd nach Pädophilen. Kriminellen Gruppe von Oktober 2012 bis Juni 2013 gebucht wurde über das Internet die Ankündigung der Bereitstellung von sexuellen Dienstleistungen durch Minderjährige. Kunden gelockt, um eine gemietete Wohnung, wo Sie installiert versteckte Kameras. Dann wird der Beklagten unter dem Deckmantel der Strafverfolgungsbehörden inszenierte Festnahme Opfer und Erpressung die verfügbaren videos, die Geld erpresst.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here