Ibiza aufgetreten, die invasion von Riesen-Mücken, die den virus

0
31

Foto: Globallookpress.com

Im beliebten spanischen Ferienort von Ibiza stattgefunden hat, die invasion der asiatischen tiger Mücken können Träger von tödlichen Krankheiten und Viren. Dies schreibt der Spiegel.

Es ist bekannt, dass diese Insekten sind vier mal größer als normale Mücken und sind viel aggressiver. Aber Ihre Bisse führen kann zu leichten Reizungen der menschlichen Haut, und in einigen Fällen, malaria, Fieber zika-und das dengue-Fieber.

Experten vermuten, dass die riesigen Mücken könnte wind-up-Massiv in den Becken der region, im Leerlauf ohne angemessene sanitäre Anlagen aufgrund von Beschränkungen auf dem hintergrund der Pandemie-coronavirus. Die lokalen Behörden aufgefordert, Ihren Besitzer so schnell wie möglich, um die installation, um zu vermeiden „das eigentliche Problem im Bereich der Gesundheit.“

Auch die Ankunft in der region, Touristen wird empfohlen, zur Vorbereitung auf einen möglichen Kontakt mit dem Insekt zu bringen, schützende Kleidung, Repellentien, Moskitonetze, Pinzette mit feinen Spitzen und erste-Hilfe-kit.

Am 21 April wurde berichtet, dass die Strände von Thailand, freie Plätze ohne Touristen während einer Pandemie coronavirus, gefüllt mit seltenen Arten von Schildkröten — Reptilien begann, Massiv bauen sich dort Nester. Entsprechend der lokalen Umweltschützer, ein solches Phänomen nicht beobachtet wurde für 20 Jahre.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here