Des Hochverrats verurteilt ehemaligen GRU-Offizier aus dem Gefängnis entlassen

0
34

Foto: Ilya Pitalev / RIA Novosti

Ein ehemaliger Mitarbeiter der Main-intelligence Directorate (GRU) Gennady Kravtsov, des Hochverrats verurteilt, wurde veröffentlicht von der mordwinischen Kolonie. Über dieses RAPSI sagte der Anwalt Iwan Pawlow.

Nach ihm, er war veröffentlicht am 26.

Ehemaliger GRU-Offizier verurteilt zu 14 Jahren Gefängnis im September 2015. Der Moskauer städtischen Gericht befand ihn für schuldig nach Artikel 275 des Strafgesetzbuches („Verrat“). Später, der oberste Gerichtshof reduzierte die Strafe Kravtsov, die Verringerung der Frist auf sechs Jahre.

Ein Strafverfahren eröffnet wurde, die gegen ihn aufgrund der Tatsache, dass er versucht, einen job zu finden in einer schwedischen Firma. Senden Sie einen Lebenslauf war, gelten als Verrat, wie es berichtet wird, auf den Dienst in der GRU und vertrauliche Informationen über das Raumschiff „Tselina-2“. Er Kravtsov, die Vorwürfe bestritten und seine Verteidigung hatte angegeben, er habe keine Vergütung erhalten.

Er absolvierte die Militär-Raum-Akademie, benannt nach Mozhaisky in St. Petersburg, und dann 15 Jahre in der GRU radio-Ingenieur. Er hatte Zugang zu Staatsgeheimnissen. Im Jahr 2011 kündigte er dann abgelaufen Abonnement über die Geheimhaltung von Staatsgeheimnissen. Nach seiner Entlassung arbeitete er für mehrere Jahre in verschiedenen IT-Unternehmen, und dann beschlossen, sich in einer fremden Gesellschaft. Er wurde verhaftet und ins Gefängnis am Mai 27, 2014.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here