Der verdächtige in die Ermordung des Journalisten Sheremet wurde auf Kaution freigelassen

0
37

Ian Ugarte: Peter Sivkov / TASS

Das Pechersky Landgericht Kiews geändert ein Maß der Selbstbeherrschung von einem verdächtigen in der Ermordung der journalist Pavel Sheremet Yana, Dugar aus Hausarrest auf Kaution in 168 tausend Griwna (etwa 450 tausend). Schreibt darüber „Gromadske“ mit Verweis auf den Anwalt des verdächtigen, Nikolai Orekhov.

Trotz der Erleichterung, das Gericht erfülle nicht die Voraussetzung des Schutzes, bitten Sie um eine Stornierung der Maßnahme der Zurückhaltung. „Sie hat kein solches Geld. Wenn Menschen in der Lage sein, um sammeln — machen“, — sagte der Anwalt. Er fügte hinzu, er bereitet die Berufung auf die Entscheidung.

Zur gleichen Zeit hat der Richter gewährt die Staatsanwaltschaft den Antrag und verlängert bis 24. Juli die unterbindungsmaßnahme in form von Haft für einen verdächtigen in der Ermordung Sheremet — die Kinder-Chirurg Julia Kuzmenko. Das Sorgerecht wurde aufgegeben, eine weitere Beklagte in dem Fall — Andrej Antonenko.

Am Mai 22, der nationalen Polizei der Ukraine abgeschlossen pre-trial Untersuchung. Antonenko, Dugar und Kuzmenko verändert den Verdacht auf die verschwundenen Erwähnung von „die ultra-nationalistische Ideen“ und „die Größe der arischen Rasse“, und die Organisatoren der Untersuchung ruft nun nicht identifizierte Personen.

Sharamet getötet 2016 in Kiew in einer Auto-explosion. Drei Jahre später, ist der Angeklagte der Veteranen der Kampfhandlungen in der Donbass-und Ehrenamtlichen. Laut den Ermittlern, Sie wollte zu destabilisieren die situation in der Ukraine. Keiner der verdächtigen in der Begehung einer straftat nicht zugeben Schuld.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here