Der Chefarzt der Klinik in St. Petersburg gesagt, über die Massenentlassungen der ärzte

0
33

Rahmen: Evromaks, Moskau / YouTube

Ärzte der Kinderklinik No. 122 in St. Petersburg entlassen massenhaft durch den coronavirus, sagte der Arzt Jacob Nakata. Es wird zitiert von „Interfax“ am Dienstag, 26.

Gemäß ihm, in der ersten, die die ärzte nicht zur Arbeit kommen, aus Angst, infiziert zu werden, und nach Erhalt der Vermerke über Fehlzeiten zu schreiben begann Rücktritte. Wie viele Mitarbeiter beenden, sagte er.

„Die Hysterie, die jetzt auf dem Fernseher wirkt sich auf unsere Mitarbeiter, nicht jeder kann widerstehen Druck und weigern sich einfach zu arbeiten,“ — klagte Nakutis.

Er sagte, dass mindestens 30 von den 480 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Klinik bereits infiziert mit einem coronavirus.

Der Arzt sagte auch, dass in den medizinischen Institutionen der Stadt Anfang der Epidemie waren nicht in ausreichender Menge persönlicher Schutzausrüstung. „Wir sind in einer situation, wo jeder main Arzt als in einem stall, die Verhandlungen für den Erwerb der Mittel des individuellen Schutzes“, sagte er.

Am 26. Mai der Leiter der regionalen Arbeitsgruppe über die Bekämpfung der Verbreitung von coronavirus Evgeny Shlyakhto sagte, dass in St. Petersburg mehr als drei tausend, die Gesundheit der Arbeitnehmer Infektion mit coronavirus, acht von Ihnen starben.

Mai 19 in Jakutien, eine Infektionskrankheit Arzt Lena Kreiskrankenhäuser wurden gejagt und brachte eine Entlassung nach einer Beschwerde an den Gouverneur auf fehlende persönliche Schutzausrüstung, die in der institution. Mai 17, Offiziere des Gudermes Kreiskrankenhaus in Tschetschenien beschwert sich über das fehlen von Masken, Handschuhe und andere Schutz.

Seit Beginn der Pandemie coronavirus-Infektion identifiziert wurde mehr als 13.7 tausend Einwohner von St. Petersburg.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here