Belarussische Politiker zog sich aus den Wahlen mit den Worten „keine Prostituierte“

0
32

Foto: die website von Oleg Gaidukevich in Vkontakte

In Belarus, der Führer der Liberalen demokratischen Partei (LDP), Mitglied des Abgeordnetenhauses Oleg Gaidukevich zog sich aus der Präsidentenwahl zugunsten der Bindung von Staatschef Alexander Lukaschenko. Am Dienstag, den 26. Mai, Berichte „belarussische Partisanen“.

Haidukevich sagte, dass er in die Politik gegangen, „the long haul“, und deshalb widerlegt die „Rollen, die ihm zugeschrieben werden“ während der Kampagne. Präsidentschaftswahlen sollten sich zusammenschließen, das Land, sagte er und forderte alle Stimmen für Lukaschenko, ruft er der alleinige Garant für die Einheit der Republik Belarus. „Das ist nicht 2010, als die LDP zog sich aus den Wahlen, nannte Sie in einem Zirkus. Ich kann nicht eine Prostituierte, Verteidige ich meinen glauben“, — führt Ausgabe der Wörter Gaidukevich.

Er sagte, dass er erfasst 30 tausend Unterschriften und senden Sie diese zusammen mit dem Programm in der zentrale von Lukaschenko. Präsidentschaftswahlen geplant für den 9. August.

Die Publikation stellt fest, dass, entsprechend wurde es als ein sparring-partner Lukaschenko, wie sein Vater in früheren Wahlen. Tut.by erinnert daran, dass im Jahr 2010, Sergei Gaydukevich, die initiative Gruppe, die war mehr als Lukaschenko zog seine Kandidatur von der Präsidentenwahl und bezeichnet diese Leistung.

Früher die belarussische zentrale Wahlkommission weigerte sich, sich zu registrieren initiative Gruppen von Kandidaten der opposition. Der Leiter der Kommission, die Sie beschuldigt, zu infizieren versucht, Ihr mit dem coronavirus.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here