Virologen haben vorausgesagt, dass die restriktiven Maßnahmen, wenn die zweite Welle COVID-19 in Russland

0
30

Foto: AGN „Moskau“

Im Falle der zweiten Welle der coronavirus-Infektion in Russland restriktive Maßnahmen sollte weicher sein als es jetzt ist. Diese Prognose wurde von RIA Novosti interviewt Virologen.

Doktor der medizinischen Wissenschaften, Professor Anatoly Altstein hingewiesen, dass, wenn eine große Anzahl von infizierten müssen Sie Wahlen isolation für die Bürger in Gefahr. Der rest wird weiterhin ein aktives Leben führen, oder die Wirtschaft zusammenbrechen würde. „Ohne eine funktionierende Wirtschaft, die Menschen sterben viel mehr, als von den coronavirus“, sagte er.

Altstein vorgeschlagen, dass, wenn erneut der Epidemie bleibt eine Maske-Modus auf öffentlichen Plätzen und in Verkehrsmitteln.

New wave COVID-19 wird kommen, im Spätherbst, zusammen mit anderen saisonalen Erkrankungen der Atemwege. Bis zu diesem Zeitpunkt, erhalten Sie eine lang erwartete Impfstoff, sagte chief scientific-Forschungsinstitut für Epidemiologie und Mikrobiologie, benannt Gamalei Victor Zuev. „Obwohl ich nicht wirklich glaube, dass in dieser zweiten Welle, wie die üblichen saisonalen Grippe“, sagt ein Virologe.

Früher der Präsident Russlands Wladimir Putin sagte, dass eine neue Welle der coronavirus kann auftreten, in dem Land, von Oktober bis November. Laut dem Direktor des wissenschaftlichen Forschungsinstitut für Epidemiologie und Mikrobiologie, benannt Gamalei Alexander Gintsburg, zu vermeiden, wird es ermöglichen die Impfungen, die könnte beginnen im Herbst.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here