Queen-Gitarrist Sprach über die Folgen der „torn to shreds“ Gesäß

0
40

Foto: @brianmayforreal

Der Gitarrist von Queen Brian may, der im Krankenhaus ist mit „torn to shreds“ cheek gesagt, über die Folgen Ihrer Verletzung. Er nahm eine Videobotschaft auf Instagram am Montag, Mai 25.

Der Schauspieler sagte, dass zeigt die details von der Masse der Gerüchte über das, was passiert ist. „Ich hätte nie gedacht, es würde ziehen solche Aufmerksamkeit. Ich vergaß, dass alles bezieht sich auf den Arsch, schwingt mit Menschen. Ich bin ein bisschen Sauer“, sagte er.

Mei sagte, dass nach zusätzlichen medizinischen Untersuchung festgestellt, dass Verletzte Nerv „zerstört seinen Verstand“. Er fügte hinzu, dass er erlitt einen kleinen Herzinfarkt: „so etwas wie 40 Minuten von Schmerzen in der Brust, Spannungsgefühl, Schwitzen“.

8. Mai wurde berichtet, dass die 72-jährige Brian may hat beschädigt den Gesäßmuskel. Der Musiker erklärte, dass verletzt war in der Zeit von „übermäßiger Gartenarbeit“.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here