Gordon fand das coronavirus während der Dreharbeiten

0
32

Foto: Alexander Natruskin / RIA Novosti

Der TV-Moderator Alexander Gordon fand den coronavirus in dem Studio während der Dreharbeiten zu „Doc-talk“ für den Ersten Kanal. Laut „Moskowski Komsomolez“ mit Verweis auf Quellen, die von einem führenden keine Symptome.

Nach Angaben der Zeitung, Gordon bestanden den test für das coronavirus von der Firma Biozek Medizinische. Sie wählte die Regierung von Moskau für die Masse testen der Bürgerinnen und Bürger in der Hauptstadt. Das Ergebnis war positiv, was war, führt eine überraschung. Er musste das Studio verlassen, in Ostankino für die isolation.

Informiert über Probleme mit Ihrer Gesundheit berichteten andere Vorstellung von dem Ersten Kanal: Mode-Historiker Alexander Vasilyev und die Schauspielerin Nadeschda Babkina. Es wird behauptet, dass beide Sie hatte eine Lungenentzündung, aber tests für die coronavirus-negativ waren.

Und Vasiliev, und Babkin einiger Zeit behandelt wurde an der medizinischen Zentrum von Kommunarka, wo eine große Anzahl von Patienten mit coronavirus. Mitte Mai kehrten Sie zurück, um die Dreharbeiten zu „Fashion Satz“.

Auch im Mai wurde berichtet, dass ein anderes Projekt die Erste talk-show „Let them talk“ — geschlossen wird, weil das Risiko der Ausbreitung des Corona-Virus, da die Infektion fand einer der Gäste. Aber der Moderator Dmitry Borisov sagte, dass die übertragung weiterhin zu Schießen, und was die Mannschaft arbeitet mit voller Kraft wie vorher.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here