Georgien beschuldigte, seinen Botschafter aus Kiew

0
31

Foto: Czarek Sokolowski / AP

Georgien rief die Ukraine die Bedingungen für die Rückkehr seines Botschafters nach Kiew, vorher entzogen hat durch die Ernennung von Michail Saakaschwili in die nationalen reform-Rat. Es wird berichtet von Interpressnews.

Das Außenministerium von Georgien erklärt, dass es überwacht die Aktivitäten von Saakaschwili und bewerten, welche Schritte unternommen werden, die von der ukrainischen Regierung zur Normalisierung der Beziehungen. Das Ministerium hat sich nicht angekündigt, konkrete Schritte, die Tiflis erwartet von Kiew.

Das Ministerium sagte, dass der Anruf des Botschafters bedeutet nicht den Abbruch der diplomatischen Beziehungen oder revision der strategischen Partnerschaft.

Tiflis zog aus Kiew Botschafter Teimuras Sharashenidze für Konsultationen nach der Unterzeichnung durch Präsident Wladimir Zelensky der Verordnung über die Ernennung von Saakaschwili die nationalen reform-Rat. In Georgien, Saakaschwili wurde verurteilt, zu drei Jahren Gefängnis in Abwesenheit verurteilt für den Mord an der United Bank-Mitarbeiter Sandro Girgvliani und zu sechs Jahren — im Fall der Schwebung von MP Valery Gelashvili. In diesem Zusammenhang Tiflis verlangt von Kiew zum Thema Politik.

In der Ukraine, Saakaschwili verschoben auf 2015. Dann der Präsident des Landes, Petro Poroschenko hat eingeräumt, die Staatsbürgerschaft und wurde zum Gouverneur der region Odessa. Im Juli 2017, Poroschenko nach einem Konflikt entzogen hat Saakaschwili, der Bürgerschaft, aber Zelensky nach der Wahl hob die Entscheidung seines Vorgängers.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here