Das Ministerium der Kultur einen Gesetzentwurf vorbereitet, auf Buch Denkmäler

0
30

Olga Arrowette: Vladimir Trefilov / RIA Novosti

Das Ministerium für Kultur von Russland hat den Gesetzentwurf vorbereitet, der über die Kriterien, nach denen historische Publikationen zugerechnet wird den literarischen Denkmälern. Das teilte der stellvertretende Minister Olga Yarilova, berichtet „Interfax“.

Es wird darauf hingewiesen, dass die Kriterien wurden zuvor geschrieben im Auftrag des Ministeriums. Der Gesetzentwurf sieht vor, die Phasen der Registrierung von Buch-Denkmäler.

Yarilova gesagt, dass von 2000 bis 2010 Mitarbeiter des Ministeriums für Kultur und der Russischen staatlichen Bibliothek führte eine umfangreiche Befragung und zählt über acht Millionen Büchern in den Bibliotheken des Landes, zurückzuführen sind, die in den literarischen Denkmälern. „Es ist handgeschriebenen Bücher, die veröffentlicht wurden, XVIII, print-Publikationen vor dem Jahre 1830, aber auch moderne Bücher, die gehören zu den historischen Sammlungen“, erklärt der Küster.

Yarilova betonte, dass im Rahmen des nationalen Projekts „Kultur“ des Landes, bis zum Jahr 2024 geplant ist, zu digitalisieren mindestens 48 von den literarischen Denkmälern von acht Millionen Euro. Sie äußerte die Hoffnung, dass die regionale Bibliothek, die initiative und finden Sie die Mittel, Sie zu digitalisieren und seine literarischen Denkmäler nach dem entfernen der isolation-Modus.

Auf die Durchführung des nationalen Projekts „Kultur“ gewidmet 113,5 Milliarden Euro. Es umfasst drei Programme des Bundes: „Kulturelle Umwelt“, „die Kreativen“, „Digitale Kultur“.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here