Umsatz von Wodka und Wein

0
41

Foto: Maksim Blinov / RIA Novosti

In Russland vor dem hintergrund der selbst-isolation für coronavirus steigerte den Umsatz von alkoholischen Getränken. Dies ist belegt durch Daten aus der Nationalen Vereinigung für den Schutz der Rechte der Verbraucher, RIA Novosti berichtet.

Das Volumen der retail-Verkauf von Alkohol im April stieg um 17,1 Millionen Liter und stieg um 5,2 Prozent auf Jahresbasis. Die meisten spike in den Verkauf von Wodka (9,2 Prozent) und Wein (9 Prozent). Im Vergleich zum gleichen Zeitraum 2019 Einzelhandel einen Umsatz von Wodka stieg um 3,8 Prozent, und die Weine bei 6,7 Prozent. Vertrieb von Champagner und Schaumweine wuchs um 3,6 Prozent, in der gleichen Zeit, einen Umsatz von cognac, dagegen fiel um 1,6 Prozent.

Im Allgemeinen, ist das Volumen der Verkauf von Alkohol seit Anfang des Jahres stieg um 2,9 Prozent auf 67,9 Millionen decaliters. Angegeben, dass die Statistik nicht berücksichtigt, für den Verkauf von Bier, Getränke, Apfelwein und Met.

Anfang Mai, der Minister für Gesundheit von Michael Murashko, sagte, dass während der Zeit der restriktiven Maßnahmen für den Konsum von Alkohol erhöht sich um 2-3 Prozent „ziemlich gleichmäßig“. Er erinnerte daran, dass Alkohol das Immunsystem Schwächen, kann daher nicht betrachtet werden, als Helfer bei der Vorbeugung oder Behandlung von coronavirus.

In den Russischen Regionen aufgrund der Ausbreitung des Corona-Virus, verhängte ein regime der isolation. Mai 24, die Gesamtzahl der infizierten seit Beginn der Pandemie in Russland gestiegen 344 481. Für den gesamten Zeitraum aufgezeichnet 3541 fatal, erholt 113 299 Menschen. Für den letzten Tag war 8599 neue Infektionen.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here