In den Vororten starben die Behandlung von Patienten mit coronavirus Chirurg

0
40

Foto: Stupino regional hospital

Die Behandlung von Patienten mit neuartigen coronavirus-Infektion Chirurg Stupinskiy klinische Krankenhaus Alexey Martynov starb in den Vororten. Dies schreibt TASS.

Der 33-jährige Arzt war positiv getestet für das coronavirus. Neu ernannte Leiter der Abteilung mihnevsky für Patienten mit Gemeinschaft-erworbener Pneumonie mit Verdacht auf ein coronavirus, führte er eine Gruppe von ärzten, 17. April nahm die erste ins Krankenhaus eingeliefert mit Verdacht auf COVID-19.

Wie gesagt, Kollegen Martynow, dass er keine Zeit zu arbeiten, eine zwei-Wochen-watch, immer ein patient von seinem Büro. Zustand Arzt nicht verbessert, die Symptome einer Lungenentzündung erhöht. Er transportiert wurde, um einem der spezialisierten regionalen Kliniken, und es angeschlossen an ein Beatmungsgerät.

16. Mai es wurde berichtet, dass der Arzt des Moskauer basketball-club CSKA des Romans von Abzalilov gestorben, weil der coronavirus-Infektion bei 44 Jahren. Über die Infektion der Arzt es bekannt wurde, am 1. Mai. Dann wurde er in das Krankenhaus in Kommunarka.

Mai 24, die Gesamtzahl der infizierten seit Beginn der Pandemie in Russland gestiegen 344 481. Für den gesamten Zeitraum aufgezeichnet 3541 fatal, erholt 113 299 Menschen. Für den letzten Tag war 8599 neue Infektionen.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here