Russland kritisiert die US grant auf die „Aufdeckung Russland ist Desinformation“

0
11

Foto: Vitaly Belousov / RIA Novosti

Russland kritisiert die US grant auf die „Aufdeckung russische Desinformation im Gesundheitswesen“ in 250 tausend Dollar. Die jeweilige Anweisung erscheint auf der Seite der Russischen Botschaft in den Vereinigten Staaten in Facebook.

Nach Angaben der Russischen diplomatischen mission der Vereinigten Staaten durchgeführt, die eine zerstörerische Arbeit, statt sich zu vereinigen, im Angesicht der totalen Katastrophe — die Epidemie des coronavirus.

„Diese Zuschüsse offenbaren die wahre Stimmung, Gedanken und Denkweise von Partnern aus dem state Department. Selbst in einer Zeit der schweren weltweiten Epidemie, wenn wir – und Russland und die Vereinigten Staaten — verlieren Tausende von Bürgern, und alle hätten sich zu vereinen die Bemühungen konzentrieren sich auf die Suche nach einem äußeren Feind. Auf Sie soll Schuld sein — ganz oder teilweise – für die Mängel in Ihren eigenen Behörden“, — liest die Anweisung.

Außerdem besagt der Bericht, dass einflussreiche Russophobic Kräfte in Washington auf dem Capitol hill und im Staatsapparat — Fortsetzung der zerstörerischen Aktivität. Sie angeblich nicht zahlen Aufmerksamkeit auf die Signale „, die aus den Köpfen des eigenen Staates“.

Das US state Department veröffentlichte Daten über die Erteilung Mai 21. Die US-Regierung hat angeboten, zu zahlen, ein Viertel million Dollar an die Organisation, die Erstellung eines Berichts über „die russische und sowjetische propaganda-Kampagnen, die in der health-care-Bereich“.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here