Die Führer der Vereinigten Staaten und der Türkei diskutierten die militärische Zusammenarbeit

0
73

Donald trump und Recep Tayyip Arrogante: Alexei vitvitskiy / RIA Novosti

Der US-Präsident Donald trump und der türkische Führer Recep Tayyip Erdogan hat ein Telefonat. Am Samstag, Mai 23, nach Angaben der Agentur Anadolu.

Die Staats-diskutierten über die situation und Libyen und Syrien und pflegevereinbarung, politische und militärische Zusammenarbeit für den Frieden und die Stabilität in der region.

Es wird auch berichtet, dass Erdogan und der Trumpffarbe die Frage des Kampfes gegen die Epidemie coronavirus-Infektion.

Die Türkei heute, zusammen mit den Kräften des nationalen Konsens Regierung (NTC) in Libyen kämpft für die Verdrängung eines anderen Organs der Exekutive, des Landes, der Libysche nationale Armee (LNA) Feldmarschall Khalifa zu den Haftarot. In der region gibt es eine situation, dual-power, einmal im Jahr 2011 in Libyen begann ein Bürgerkrieg, gestürzt und getötet, der das Land regierte seit 1969 von Oberst Muammar Al-Gaddafi.

28 APR bewusst wurde der Eintritt der Türkei in Syrien. Es wurde erklärt, dass die Intensität der Kämpfe in Idlib hat sich drastisch erhöht, nachdem das türkische Militär unter dem März-Abkommen mit Russland zur de-Eskalation des Konflikts in der region, der einmal versucht hat, wieder zu entsperren die Spur, die M4 ist teilweise gesperrt, die Anwohner mit Unterstützung der militanten. Jedoch, zu dieser Zeit auf die Barrikaden zu gehen schien gut bewaffneten militanten, die eröffneten das Feuer auf einen türkischen Gepanzerte Fahrzeuge.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here