Der Weltmeister der „Lokomotive“ fürchtete sich vor der Rückkehr nach Russland durch coronavirus

0
83

Foto: Alexey Filippov / RIA Novosti

Die Deutsche Lokomotiv-Verteidiger Benedikt Howedes ankamen, an der Stelle der Hauptstadt-club, weil es Bedenken epidemiologische situation in Moskau. Berichte darüber „CHempionata“.

Der 32-jährige Weltmeister in die Deutsche Nationalmannschaft bangt um die Gesundheit und in Moskau kamen am festgesetzten Tag. Darüber hinaus, nach der Veröffentlichung, Howedes verlassen konnte, die „Lokomotive“. Die Spieler und der Verein in der nahen Zukunft, können die Verhandlungen über eine vorzeitige Beendigung des Vertrages.

Am 15. Mai, der Vorstand des Russischen Fußball-Union (RFU) beschlossen, Lebenslauf Zeichnung Tinkoff Russischen Premier-Liga (RPL) im Fußball. Die Meisterschaft wird weiterhin auf der Juni-21.

Im März Höwedes kritisiert den Russen für Ihre Haltung gegenüber der Pandemie-coronavirus. „In einem Café, viele Menschen, U-Bahnen sind überfüllt, die Straßen auch. Aber in Moskau und St. Petersburg verboten sind Massen-Ereignisse“, sagte er, im Gespräch mit der deutschen Presse.

Höwedes wechselte zu Lokomotive Moskau, die im Sommer 2018. Zuvor spielte er für die Deutsche „Schalke 04“ und dem italienischen „Juventus“. In der deutschen Nationalmannschaft Verteidiger war zweimal die bronze-Medaillengewinner der Europameisterschaft und gewann den world Cup im Jahr 2014.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here