Sicherheitskräfte stürmten das Haus mit Extremisten in Dagestan

0
58

Foto: Ekaterina Chesnokova / RIA Novosti

In der Khasavyurt Stadtteil Dagestan, Sicherheitskräfte stürmten ein eigenes Haus mit militanten, die Zuflucht gesucht hatten innen. Am Freitag, den 21. Mai, berichtet „Interfax“.

Nach Angaben der Agentur, die operation erfolgt in der Nähe der Dörfer Mutsalaul und Goksu. Die verdächtigen sind vier junge Anwohnern, die früher Links von Ihren Häusern in eine unbekannte Richtung. Sie sind bewaffnet mit.

Das nationale Antiterror-Komitee (NAC) von Russland hat bestätigt, dass die counter-Terror-operation entdeckt wurde von einer Gruppe von militanten. Eine spezielle operation.

So berichtet Telegramm-Kanal LifeShot mit Verweis auf eine Quelle in den Strafverfolgungsbehörden, die gang-Mitglieder wurden die Planung von Angriffen auf Polizei-und Regierungsgebäude. Sie wollten Verzögerung vor einer Woche, aber die Banditen gelang die Flucht. Zuvor, Sie grub ein Erdloch in einem der benachbarten Dörfer und sind jetzt dort. Sicherheitskräfte abgeriegelt allen Ausfahrten aus dem Tierheim.

Zuvor, am 22 Mai, es war berichtete, dass in Dagestan Strafverfolgungsbehörden verfolgt eine Gruppe von militanten verstecken sich im Wald. Die überreste der sogenannten angirasas der gang war entdeckt in der Nacht vom 22 Mai, im Dorf von Goksun in der Khasavyurt Stadtteil, nachdem die Sicherheitskräfte begannen eine Verfolgung von militanten.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here