REO aus der Zunahme der Anzahl von Müllverbrennungsanlagen in Russland

0
70

Foto: Yuri Smityuk / TASS

Das Unternehmen „russische ökologische operator“ (REO) ist bereit zu prüfen, Investitionsprojekte des Baus von Müllverbrennungsanlagen im Land für die Reduzierung der Anzahl von Deponien. Dies war der stellvertretende Leiter der Organisation, Alexei Makrushin, sagte während einer online-übertragung gepostet auf den YouTube-Kanal von REO.

Makrushin, sagte, dass die Eidgenössische Regelung der kommunalen Abfallwirtschaft umfasst den Bau von fünf Anlagen. Darüber hinaus enthält es die bereits bestehenden Anlagen für die thermische Behandlung von Siedlungsabfällen.

Früher wurde berichtet, dass in einem föderalen Regelung der Abfallwirtschaft verlassen Deponien, als völlig auf Sie zu verzichten Deponie wird nicht funktionieren. Der erste Entwurf für eine Regelung genehmigt wurde Ende April, die Finale version wird genehmigt werden im Herbst 2020, nachdem es Stimmen mit den Regionen des Landes.

Im Januar 2019 in Russland ins Leben gerufen wurde die reform der Abfallwirtschaft, die Ziele, die zu lösen das problem der illegalen Deponien und reduziert die Menge der anfallenden Abfälle. Seine wichtigsten Indikatoren sind definiert durch den Pass des nationalen Projekts „Ökologie“.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here