Michalkow Angeklagten Posner Lügen und enthüllt details Ihrer geheimen Korrespondenz

0
9

Foto: Vladimir Astapkovich / RIA Novosti

Regisseur Nikita Michalkow hat, beschuldigt der TV-Moderator Vladimir Pozner in einer Lüge und enthüllt details Ihrer geheimen Korrespondenz, welche ihm Versprechen, Sie niemals zu veröffentlichen. Die aktuelle Ausgabe hat der Autor das Programm Michalkow ist „Besogon TV“ auf YouTube gepostet.

Laut dem Direktor, nach der umstrittenen Veröffentlichung von „Besogon TV“ auf den plan, die des Milliardärs bill gates, gechipt Bevölkerung des Planeten Posner schickte ihm einen kritischen Brief, den Inhalt, die gefragt wurden, nicht offen zu legen. Doch nach Posner wurde kritisch von den Michalkow auf Luft der Radiostation „Echo von Moskau“, der Direktor entschied sich, zu enthüllen die details einer persönlichen Brief.

„Wladimir Wladimirowitsch, warum zum Teufel du mich berührt?“, fragte Michalkow zu Posner und zitiert einige Fragmente aus dem Brief mit Ihre Kommentare. Michalkow darauf hingewiesen hatte, dass er entfernt sich von der führenden Wort, als er feststellt, dass er selbst brach es.

Der Regisseur zitiert einen Auszug aus einem Brief an Posner. „Sie gehörte immer zu der elite, sowohl sowjetischen und Russischen… die Zensur hat nicht Dich berührt und ich glaube, das ist hilfreich für eine person wie Sie, um seine Wirkung haben. Einverstanden, anstößig und widerlich…“ — schrieb, dass Michalkow. Aber der Direktor Schluss gezogen, dass es eine Lüge ist, dass er „wusste nicht „Zensur“ und sagte, dass nur einer sein Bild von der „Verwandten“ erhielt 117 Fassung, 70 die er verrichten musste. „Was redest du da? Nun, wenn Sie bereit sind, zu reden, warum Sie sagen, was Sie nicht wissen?“ — er wandte sich an den master.

Zusätzlich wurde der Direktor empört mit den Worten von Posner, „dass die sowjetischen partocracy war verheerend für das Land“. Laut Michalkow, in der Biographie der Meister hat Folgen, die solche Aussagen machen, ist es unbezahlbar. Zum Beispiel die Tatsache, dass Posner war ein Mitglied der kommunistischen Partei, und arbeitete später als Sekretärin im Ausschuss für radio und Fernsehen. Der Direktor schickte auch die Zuschauer auf die Seite der journalist Maxim Novikov, der argumentiert, dass Posner war ein Geheimagent des KGB.

Als Bestätigung dieser Sicht, erinnerte er sich, dass seit den späten 1980er Jahren, Posner führte die übertragung ins englische für UNS und war oft der Gast des Programms Nightline auf dem amerikanischen Sender, wo Sie „im besten Licht“ alle Entscheidungen, die von der sowjetischen Regierung. Laut Michalkow, der Mann, der vertraut werden könnte, zu sprechen, zu den Amerikanern, „die Rechtfertigung der Maßnahmen in diesem Land“, hatte sich einer schweren „casting“. „So ungefähr liegt, ich denke, Sie würde besser, gelinde gesagt, leise zu bleiben,“ — sagte Posner Regie.

Anfang Mai, Michalkow, auf Luft des Programms „Besogon TV“ vermutet, Milliardär und Philanthrop bill gates zu wollen, Mikrochip, alle Menschen in der Welt. Der TV-Kanal „Russland 24“ gezeigt replays der Ausgabe unter dem Titel „eine in der Tasche der Vereinigten Staaten?“, was Michalkow anschließend klagte über Zensur. Später, die Führung der „Russland 24“, sagte, dass es plant, auf Sie zu verzichten „Besogon TV“.

Posner später erklärte, sah in dieser Ausgabe von „Besogon TV“. Der moderator bemerkte, dass erfahrene Ekel bei der Betrachtung, und dachte, dass die Aussagen, die Michalkow war eine „kolossale Lüge.“

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here