Ein bekannter blogger kritisiert die Sicherheitsmaßnahmen in Russland

0
59

Foto: Vladimir Astapkovich / RIA Novosti

Ein bekannter blogger Ilja Warlamow kritisiert, dass Maßnahmen, die die öffentliche Sicherheit in der Russischen Städte nannte Sie ist absolut nutzlos. In einem Beitrag auf seiner persönlichen Webseite, die er im detail erklärt, warum fast jeder Wache in der Stadt stört das normale Leben, wird als ein Mittel der Manipulation der Massen-Bewusstsein und ist eine dumme Verschwendung von Haushaltsmitteln.

Warlamow begann mit „den wichtigsten Russischen tradition“ — Zäune, eine übermäßige Menge von die ist nicht nur sinnlos, sondern auch schädlich. Zum Beispiel, im Falle eines Unfalls das Auto könnte leicht brechen den Zaun, und das Stück wird zu Splittern. Zäune auch erschweren die Reinigung der Straßen und ruinieren das Aussehen der Städte, sagte der blogger.

Das gleiche gilt für die hellen Rahmen um Zeichen Fußgängerüberweg und gelben zebras. Unüberlegte design mit der Verwendung von Säure Farben lenkt Treiber, anstatt Ihre Aufmerksamkeit auf Fußgänger, sagte Warlamow. Darüber hinaus ist der gelbe Lack ist teuer und hat keine anti-Rutsch-Eigenschaften, die, wenn angewendet auf die Straße.

Separat die blogger, berührt über das Thema Sicherheit in Orte, die ein Masse ansammeln der Menschen — Einkaufszentren, Schulen, Bahnhöfe. In seiner Ansicht, die zweifelhafte Rolle von Scanner und eine große Zahl von Polizisten an den Eingängen: eine Menge von Menschen in der Warteschlange für die „frame“ nur spielt in die Hände der bedingten Terroristen. Außerdem, wie bereits Warlamow aus den Terroranschlägen in Russland tötet so viele Menschen wie bei einem Unfall einen Tag.

Zweitens, die blogger darauf hingewiesen, verlangen die Regeln offen lassen low Ausgänge. Aus diesem Grund kann es sein, zerquetschen Sie im Falle von Feuer oder anderen Notfällen. Die situation wird verschärft durch das fehlen eindeutiger Hinweise auf die nächsten Ausfahrten.

Schließlich Warlamow hat die Frage der Verwendung von Metall-Türen in den Fluren — Sie sind in der Meinung des Bloggers sind, können Sie eine einfache jerk oder mit universal-Passwörter. Kompetenz von Wachpersonal oder Hausmeister bei einem bewaffneten überfall oder anderen schweren Unfällen auch nicht Warlamow Vertrauen.

Früher im Mai, der Chefarchitekt von Moskau, Sergej Kusnezow äußerte die Meinung, dass offene Räume bilden eine sichere Umgebung, und nicht die Zäune. Die ganze Welt erleben, nach ihm, bestätigt dies.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here