Russland hat vorgeschlagen, die Freigabe einer großen Familie, von der Grundsteuer

0
68

Irina Rukavishnikova: Ilya Pitalev / RIA Novosti

Der erste stellvertretende Vorsitzende des Föderationsrates Ausschusses für konstitutionelle Gesetzgebung und state building Irina Rukavishnikova machte die initiative auf die Freisetzung von großen Familien aus der Grundsteuer im Jahr 2019. Darüber berichtet TASS.

Der Vorschlag von Senator betrachten speziell geschaffenen Arbeitsgruppe zur Revision der Gesetzgebung im Rahmen der Pandemie-coronavirus.

„Es wird einen Vorschlag zur änderung der Abgabenordnung der Russischen Föderation im Teil der Befreiung der steuerpflichtigen mit drei oder mehr minderjährigen Kindern von der Zahlung der Steuer auf Vermögen von natürlichen Personen für 2019 …“, — sagte in dem text der Vorschläge Rukavishnikova.

Laut Ihr, haben große Familien, und jetzt gibt es einen Abzug für die Grundsteuer, aber es ist sehr klein. In einer Zeit, als viele Familien vor finanzielle Schwierigkeiten aufgrund der HIV-Epidemie, ist es notwendig, zusätzlich zu unterstützen.

Der Senator glaubt, dass, wenn wir uns nicht vollständig lösen, diese Familien von der Steuer, es sollte zumindest erhöhen Sie die Größe des weichen Bereich.

Früher, des Bundesrats-Ausschusses für konstitutionelle Gesetzgebung gemacht, die initiative über den Aufbau der administrativen Verantwortung für die nächtliche Lärmbelästigung für juristische Personen.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here