Wer erzählt über das Verhalten von Russischen Schulkindern in sozialen Netzwerken

0
50

Foto: globallookpress.com

Die world health Organisation (who) eine Studie über das Verhalten von Jugendlichen in Bezug auf die Gesundheit, die Befragten 4.3 tausend russischer Schüler im Alter von 11, 13 und 15 Jahren. Es stellte sich heraus, dass die sozialen Netzwerke für die Kommunikation sind vor allem Kinder aus Familien mit hohem Einkommen, und die meisten von Ihnen waren Mädchen. Eine Studie, veröffentlicht auf der website der Organisation.

Der Anteil der 11 – und 13-jährigen Jungs, die lieber von geistigen Erlebnissen berichten, höher als der Anteil der Mädchen im gleichen Alter. Aber für 15 Jahre die situation verändert: 22% der Mädchen dieser Altersgruppe Gaben an, dass Sie lieber zu teilen, die Geheimnisse in sozialen Netzwerken, während die Jungen diese Antwort in 19 Prozent der Fälle.

Es wird darauf hingewiesen, dass fast keines der Kinder hatte keine Probleme in der Kommunikation mit verwandten oder Freunden im Internet: über die Schwierigkeiten gesagt, nur sieben Prozent der Mädchen und neun Prozent der Jungen.

Die Studie wurde durchgeführt in Europa und Kanada seit über 35 Jahren. In Zukunft, so die Autoren, wird es helfen, zu beurteilen, die Auswirkung der Quarantäne, weil der coronavirus in das Leben von Jugendlichen und heranwachsenden.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here