Medwedew sah kein Ende der Krise in Russland

0
39

Foto: @Medvedevrussia Während

Das Ende der Krise in der Russischen Wirtschaft, verursacht durch ein Corona-Virus-Pandemie noch nicht gesehen haben. Dies erklärten der stellvertretende Vorsitzende des Sicherheitsrats, der Vorsitzende der „Vereinigten Russland“, Dmitri Medwedew, schreibt TASS.

Er wies darauf hin, dass jede Krise immer entlarvt die Schwächen der Wirtschaft. In diesem Fall wurde es klar, dass Russland nicht ausreichend in die wirksame Arbeit der Arbeitsverwaltung. Medwedew hat vorgeschlagen, zu prüfen, wie Sie ein upgrade der service, so dass Sie wirklich eine Brücke zwischen dem Arbeitgeber und dem Arbeitnehmer.

Darüber hinaus ist es für geeignet hält, um zu erstellen, eine Arbeitsgruppe gehören Vertreter des Ministeriums für Arbeit, Vereinigte Russland und öffentlichen Organisationen. Medwedew wies auf die Vorbereitung von Vorschlägen für die Umsetzung der Idee der „Vereinigten Russland“.

Russlands Wirtschaft getroffen wurde, im Jahr 2020 aufgrund der Pandemie-coronavirus. Nach Angaben der world health organization (who), ist Russland an zweiter Stelle in der Welt in der Zahl der infizierten. Mai 19, Land nahmen mehr als 290 tausend neue Infektionen und 2,7 Millionen Todesfälle von der Infektion. Nach der Prognose der Bank von Russland, das BIP des Landes für das Jahr fallen um 6 Prozent.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here