Verurteilten für den Terroranschlag in der U-Bahn von St. Petersburg Extremisten klagte der Folter im Gefängnis

0
48

Akram Asimov (rechts)Foto: Ilya Pitalev / RIA Novosti

Mitglieder einer Bande, die inszeniert den Angriff in der U-Bahn von Sankt-Petersburg im April 2017, beklagt Folter in St. Petersburg SIZO No. 1 „Kreuze“. Am Montag, Mai 18, der in seinem Telegramm Kanal nach Angaben der Vereinten Presse-service der Gerichte der Stadt.

Die Kläger, die eingereichten Klagen gegen die Gefängniswärter, Akram Asimov und Muhammadyusuf Ermatov. 10 Dec-2019, Sie wurden verurteilt auf der Zweiten westlichen Bezirk Militärgericht zu 28 Jahren Haft in einer Strafkolonie jeder. Jetzt beide Gefangenen reichte fast identische Forderungen in Kolpinsky district court of St. Petersburg.

Asimov und Ermatov Angeklagten von Folter die Mitarbeiter von SIZO No. 1, fordernd, um Verletzungen zu beseitigen und zahlen Ihnen eine Entschädigung. Insbesondere, Asimov, fragt das Gericht zu verpflichten, der Beklagten zu erholen mehr als 238 tausend Rubel.

In seiner Beschwerde, Asimov argumentiert, dass von 13 bis 24 März 2019 er gehalten wurde, in eine Zelle, wo es waren neun Menschen, einschließlich Raucher, schlechte Belüftung, und deshalb litt unter Mangel an frischer Luft. Dann wurde er übertragen auf eine andere Zelle: es Asimov hatte, um zu trinken Wasser aus dem Wasserhahn Roch nach Chlor. Sie nannte es den „gag reflex“.

Unter den anderen Beschwerden des verurteilten — unter einem chronischen Mangel an Schlaf aufgrund einer frühe aufstehen und späte rebound im Gefängnis und das fehlen von warmen Speisen in den Tagen des Transports zum Gericht. Der Kläger gilt als Folter.

3. April 2017 auf der Strecke „Sennaja Ploschad“ — „Tekhnologichesky Institut“ U-Bahn von Sankt-Petersburg gab es eine explosion. Tötete 16 Menschen verletzt, 87, einige Unterziehen Kurse der Behandlung, so weit. Die Ermittler glauben, dass die Bombe gezündet wurde, die von einem Selbstmord-bomber, gebürtig aus Kirgisistan, Akbarian Jalilov. Die Veranstalter der Attacke genannt, in der TFR Abror Azimov, und der mediator in der Vorbereitung sein älterer Bruder Akram: es in der Türkei erhielt Geld von einem aktiven Teilnehmer des internationalen Terrorismus U-Bahn.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here