Der Amerikaner erklärte, ein boykott von chinesischen waren

0
48

Foto: Guang Niu / Getty Images

Mehr als ein Drittel der Amerikaner (40 Prozent) angekündigt, einen boykott von waren mit der Aufschrift „Made in China“ und weigerte sich, Sie zu kaufen. Diese Daten sind dargestellt in der Studie von FTI Consulting.

34 Prozent der Befragten sagten, Sie kaufen chinesische waren, aber ohne viel Vergnügen. Für 26 Prozent der Markierung ist irrelevant und hat keinen Einfluss auf die Wahl. 78 Prozent der Befragten bereit, mehr zu zahlen für ein Produkt, wenn es stellt sich heraus, dass seine Produktion aus China bewegt, um die Vereinigten Staaten.

Die wenigsten negativen unter den Befragten in Bezug auf waren aus Europa. Sie sind nicht bereit, zu kaufen nur 12 Prozent der Befragten.16 Prozent würden nicht kaufen Sie Dinge, die produziert wurden in Lateinamerika. In der Umfrage, die durchgeführt wurde vom 12 bis 14 Mai, nahmen 1012 Personen im Alter von 18 bis 91 Jahren.

Ein Handelskrieg zwischen den USA und China begann Ende 2017 mit der Einführung von Abgaben auf einige Güter in China produziert und in den Vereinigten Staaten importiert. Dies Zwang viele chinesische Hersteller zu schließen, die Produktion wegen der sinkenden Nachfrage nach Ihren Produkten.

Anfang 2020, die Parteien einigten sich auf gegenseitige Zugeständnisse und den Abschluss der ersten phase der Abmachung. In seinem Kontext, in Peking muss Kauf UNS waren und Dienstleistungen zu 200 Milliarden Dollar in den nächsten zwei Jahren, und das Weiße Haus weigerte sich, zu verhängen Zölle auf chinesische Importe. Allerdings haben sich die Beziehungen zwischen den beiden Ländern stark verschlechtert wie im März, die us-Präsident Donald trump werfen China vor, falsche Angaben über den Ausbruch des coronavirus. Deshalb wurde der deal in Gefahr.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here