Gorbatschow betonte zudem die Bedeutung der geistigen Führer in der ära der Pandemie

0
45

Foto: Tatyana Makeyeva / Reuters

Ex-Sowjet-Präsident Michail Gorbatschow sagte über die Bedeutung der Rolle der spirituellen Führer während einer Pandemie coronavirus. Der ehemalige sowjetische Staatschef schrieb für die Zeitung L ‚ Osservatore Romano, veröffentlicht im Vatikan, ein Artikel gewidmet, um die Hundertjahrfeier der Geburt von Papst Johannes Paul II.

Gorbatschow äußerte die Meinung, dass die Welt erlebt eine Krise, die macht, jede person, spezielle Anforderungen. Vor allem eine ehemalige Präsident der UdSSR, betonte die Rolle der spirituellen Führer und äußerte die Hoffnung, dass Sie Ihre Arbeitsplätze in dieser Zeit.

Ehemalige sowjetische Führer erinnert sich an Gespräche mit dem Verstorbenen Pontifex. Er betonte, dass Johannes Paul II unterstützt die Forderung nach Entmilitarisierung der Reduzierung der militärischen Ausgaben. Gorbatschow hingewiesen, dass die Richtlinie Mitgliedstaaten müssen jetzt den Fokus auf die menschliche Sicherheit und die Verbesserung der Lebensbedingungen aller Menschen auf dem Planeten.

Gorbatschow traf sich mehrmals mit Papst Johannes Paul II. Er besuchte zuerst den Vatikan zu einem offiziellen Besuch im Dezember 1989 und November 1990, wurde wieder als Präsident der UdSSR.

16. April, der erste und einzige Präsident der UdSSR im Zusammenhang mit der Pandemie-coronavirus festgestellt, dass alle Nationen reduzieren sollten Ihre Militär-budgets um 10 bis 15 Prozent, und senden Sie das Geld, um Sicherheit der person.

Zuvor, Gorbatschow aufgefordert hat, alle Nationen zu verzichten, Militarismus und um ein überdenken der Grundlagen der Weltpolitik.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here