Iran forderte die Vereinigten Staaten nicht eingreifen in die Kraftstoffzufuhr zu Venezuela

0
64

Foto: Eugene biyatov / RIA Novosti

Die iranische Nachrichtenagentur Nour in der Nähe der islamischen revolutionären Garde-Corps, warnte die USA gegen jedes eingreifen in die Kraftstoffzufuhr und Venezuela. Darüber berichtet Reuters.

Nach dem Bericht, den die Amerikaner davor gewarnt, über die Folgen, wenn die Vereinigten Staaten handeln werden, „wie die Piraten“ in Bezug auf die Versorgung.

Wie bereits durch die offiziellen Vertreter der iranischen Regierung, Ali, Rabia, zitiert von der Agentur, der Iran und Venezuela sind souveräne Staaten, die unterstützt haben und unterstützen sich gegenseitig Handelsbeziehungen. „Wir verkaufen Produkte und kaufen die Ware. Dieses Angebot gilt dann nicht mehr,“ sagte Rabia.

Nach Angaben der Agentur, senior White house official sagte am Donnerstag, dass die USA erwägen Maßnahmen, die ergriffen werden können, die in Zusammenhang mit der Lieferung durch den Iran mit Treibstoff zu Venezuela. Optionen vorgestellt, um den Präsidenten der Vereinigten Staaten Donald Trump.

In dem moment, in Venezuela ist mit einer energiekrise, einer der Gründe, für die ein Handelsembargo der USA und Ihrer Verbündeten. Der Iran ist auch unter us-Sanktionen.

Gestern wurde berichtet, dass mindestens fünf öl-Tanker aus dem Iran ging mit einer Ladung Treibstoff nach Venezuela. Dies ist die erste in der jüngeren Geschichte, die bei so einer großen Lieferung von Brennstoff zu dem südamerikanischen Staat.

Mai 15, der Iran sagte, es würde Feuer auf US-Schiffen, die eine Bedrohung seiner Sicherheit. Vor, dass, trump, orderte die US Navy zu zerstören, die Schiffe des Iran im Falle eines Konflikts.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here