In Russland, die Pandemie erschien Pralinen

0
55

Foto: Wikipedia

In Kaliningrad und Nowosibirsk aufgrund der Pandemie-coronavirus öffnete die ersten Pralinen. Es wird berichtet, im Besitz von Grigory Berezkin RBC.

Nach der Unified Federal automatisierten Informations-system Informationen über Filme in den Kinos (UAIS), in Russland vom 8. Mai begann die kommerziellen Filme. Verdient waren die Kinos so genannten Pralinen, wenn der Zuschauer einen Film unter freiem Himmel, sich in sein Auto.

Der erste von Ihnen verdient Kaliningrad drive-in „Night watch“, einem Netzwerk der Kinos „das Lumen-Film“. Die premiere zeigte den film „das Ewige Leben Alexander hristoforov“ 2018. Zusätzlich zu den drive-in von „Lumen Film“ gibt es neun weitere Kinos klassischen format, aber als das Unternehmen sagte, dass Sie „lange geschlossen.“

Mai 13, Novosibirsk Skyline drive-in-Kino auch Gastgeber der ersten Sitzung in der drive-in-theater. Bei der screening-2015 „Lefty“ hatte 13 Autos, Abgaben, belief sich auf sechstausend.

Im April, Unternehmer Alexander Mamut und Produzent Alexander Rodnyansky gab ein interview mit Nikolai Uskov, bei denen über die Zukunft des Kinos nach der Pandemie coronavirus. Experten äußerte die zuversicht, dass diese Industrie wird in der Lage sein wiederherstellen aus der Quarantäne. Rodnyansky darauf hingewiesen, dass die Kinos sind „Natürliche Lebensraum“ für den blockbuster Marvel oder DC.

Ab Ende März in Russland geschlossen wurden, alle Kinos, weil die Ausbreitung des coronavirus. Auch das Ministerium für Kultur beauftragt wurde zu eng für die Besucher alle föderalen kulturellen Institutionen in Russland.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here