Das Ministerium für auswärtige Angelegenheiten schätzen die Idee zu verbieten, Russen ins Ausland Reisen

0
69

Foto: Maksim Blinov / RIA Novosti

Der Minister für auswärtige Angelegenheiten der Russischen Föderation Sergej Lawrow bezeichnete die Idee zu verbieten, die Bürger, von Reisen ins Ausland, nachdem die Pandemie-coronavirus, stellt fest, dass er sieht keinen Grund, zu überlegen, wie eine Frage. Er erklärte dies in einem interview im Besitz von Grigory Berezkin RBC veröffentlicht auf dem YouTube-Kanal der Veröffentlichung.

„Ich sehe keinen Grund für die Anhebung der Frage auf diese Weise,“ der diplomat sagte.

Lawrow fügte hinzu, dass alle Fahrten der Russen sind nicht ein Privileg, sondern ein Verfassungsrecht, und selbst eine Reise durch Ihr Land ist „serious business.“

„Ich Liebe, zum Beispiel, extreme Entspannung, rafting, Ausflüge an den Baikalsee oder in den Fernen Osten, Kamtschatka. All dies erfordert eine sehr ernsthafte Vorbereitung — und dies in dem Land. Im Ausland, auch wenn Sie nicht gehen, um die extreme Reise, und die üblichen resort, haben auch andere situation“, — sagte der Minister.

Als Beispiel nannte er den tsunami in Südostasien im Jahr 2004, als die „12-meter-Welle weggespült vom Angesicht der Erde zu hotels und Städte“ und wurde durchgeführt, die eine komplexe operation zur Evakuierung von Russen aus Thailand Charter-Flüge. Aber es sagte der Außenminister, war ein Land und eine bestimmte Gruppe von Menschen, und wenn die gleiche Sache zu tun hatte rund um die Welt, es war schon eine „ganz andere Geschichte“.

„Wenn Sie die Vorbereitung einer Reise im Ausland, jede person muss für sich selbst entscheiden. Vielleicht sollte ich raten, zu versichern, wenn Sie kaufen, die Touren in Reisebüros. (…) Ich denke, die Tourismusbranche wird machen Sie Ihre eigenen Schlüsse aus der situation, sind wir bereit, die in dieser Arbeit zu beteiligen,“ Lawrow abgeschlossen.

In dem gleichen interview, der Minister Schloss die Möglichkeit sich zu bewegen auf der ganzen Welt mit der gleichen Freiheit nach der Pandemie coronavirus, feststellend, dass die Wiederherstellung der internationalen Beziehungen eine lange Zeit dauern wird. Er hat auch versichert, dass Russland ist nicht geplant Einführung von Ausreise-Visa zur Steuerung der Bewegung der Bürger im Ausland.

Russland Schloss die Grenzen und abgebrochen, die meisten der PKW-Verkehr im Zusammenhang mit der Ausbreitung des Corona-Virus-Infektion. März-30. Das Recht, die Grenze zu überqueren sind Militär -, Zivil-Personal und Stützpunkten im Ausland, die Arbeitnehmer in die Atomindustrie involviert in den Bau des übersee-Schiffe Besatzungen, sowie Diplomaten, gebunden für die Kaliningrad-transit-Passagiere und Russen, die ins Ausland gehen für die Beerdigung eines verwandten.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here