Russische offizielle Geldstrafe für unsachgemäße Abfall 109 Millionen Rubel

0
49

Foto: Alexander Miridonov / Kommersant

Der stellvertretende Direktor des St. Petersburger Zentrums der sozialen Hilfe der Familie und Kinder Yelena Salova, die beschuldigt wurde, unpassende Ausgaben von 109 Millionen Rubel aus dem Haushalt, entging einer Geldbuße als Strafe wird Sie zahlen 40 tausend Rubel. Stornierung in Bezug auf Ihre kriminelle Fall berichtet, in Telegramm Kanal Vereinigtes eine Presse-Dienstleistungen der Gerichte der Stadt.

Es wird darauf hingewiesen, dass eine motion zu entlassen, fragte der investigator. Er verwies auf die Tatsache, dass Salov wurde vorgeworfen ein Verbrechen von mittlerer schwere, wenn diese hatte nie belangt worden und nicht verurteilt wurde, und es verursacht Schaden schon haben.

Laut der Untersuchung, im Jahr 2017, dem St. Petersburger Zentrum für Sozialhilfe einen Zuschuss in Höhe von 109 080 500 Rubel. Der Direktor des center Alexander Ivanishchev und sein Stellvertreter Salova, um den Anschein einer erfolgreichen Ausführung Ihrer Aufgaben, sowie verschönern die Realität, um die Finanzierung, Vereinbarungen über die Bereitstellung von sozialen Diensten, die in der Tat nicht.

Auf der website des Zentrum für Sozialhilfe für Familien und Kinder von Nevsky district Kopf der Organisation ist es, das bereits an eine andere person, und Salova ist immer noch in der Liste als stellvertretender Direktor.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here