In Russland begann der import billiger Kraftstoff aus dem Ausland

0
57

Foto: Kirill Kallinikov / RIA Novosti

In der fernöstlichen Hafen Nachodka am Mai 12, kam der tanker Zaliv Vostok, tragen vier tausend Tonnen Dieselkraftstoff geladen in China. Darüber berichtet Reuters, Anführungen Daten von der Händler-und tracking-system für Schiffe, die in der terminal-Refinitiv Eikon.

Dieselkraftstoff in Russland begann der import aufgrund der Unterschied in den Kosten. Gemäß Teilnehmern des Marktes, import-Kosten für zwei mal billiger als das russische Gegenstück, auch unter Berücksichtigung der Verbrauchsteuern und der Mehrwertsteuer.

Der genaue Preis, zu dem dieser Kraftstoff verfügbar für die Russischen Käufer, die die Agentur nicht herausfinden. Auch nicht bestätigte Informationen darüber, dass der tanker Merkur geliefert bis Wladiwostok 1,5 tausend Tonnen von diesel-Kraftstoff aus Süd-Korea.

Die Veröffentlichung ist die Quelle behauptet, dass mit Hilfe von Lastkähnen aus Südkoreanischen Häfen zu schnell 1.5-2 tausend Tonnen, und viele Händler wirklich wollen, zu tun. Jedoch, Sie Angst vor dem Inkrafttreten des Verbots auf den import von Treibstoff, bereiten der Russischen Regierung, um an seinen eigenen Hersteller.

Nach Berechnungen der Agentur nach der Zahlung aller Gebühren importierte Brennstoffe aus Asien Kosten wird 33.8 tausend Rubel pro Tonne. Partei der Russischen diesel-Kraftstoff in Chabarowsk und Primorsk verkauft werden 58,25 tausend Rubel.

Nach den drastischen Zusammenbruch der ölpreise, die Kosten für Benzin und diesel in Russland praktisch nicht geändert hat, weil der Puffer Regeln. Um zu verhindern, dass große Lieferungen aus dem Ausland, die Russischen Behörden Anfang April entschied ein vorübergehendes embargo auf Lieferungen aus dem Ausland. Jedoch, die Regel immer noch nicht in Kraft getreten, die Regierung Quellen sagen, dass es die Genehmigung Mitte Mai.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here