Der NATO-Generalsekretär hat beschuldigt Russland einer Medien-Angriff auf den Westen

0
44

Jens Stoltenberg: Sean Gallup / Getty Images

Russland und China beschäftigt sind, Informationen, die Angriffe auf die westlichen Länder zu destabilisieren, die Ihnen im Zusammenhang mit der Pandemie-coronavirus. In einem interview mit der italienischen Zeitung La Rebubblica may 13, sagte NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg.

„Russische und chinesische Spieler, Staatliche und nicht-Staatliche, verteilt eine Vielzahl von Informationen und propaganda, um die Wahrheit zu verfälschen. Das ist die falsche Einstellung“, — zitiert RIA Novosti seine Worte.

Stoltenberg wies darauf hin, dass die Fehlinformationen verbreiten nicht nur die Beamten von Russland und China, aber auch die versteckten Quellen. Er glaubt, dass das Ziel dieser Aktion — erhöhen Sie Ihren Einfluss unter den Staaten der NATO und die Destabilisierung der Weltordnung.

Der Generalsekretär verwies auf die Tatsache, dass sich Russland die mission zu helfen, die Italien mit der Epidemie von Corona-Virus in einem „propaganda-operation“. „Insgesamt ist diese Regierung muss entscheiden, ob zu akzeptieren, helfen von denen, die bereit sind, zu bieten. Aber es ist wichtig, dass die Hilfe nicht für Desinformation“, sagte er.

Die Außenminister von Russland Sergej Lawrow hat bisher geantwortet ähnliche Vorwürfe aus der europäischen Union, stellte er fest, dass es nicht ein einziges Beispiel von Desinformation, die von der Russischen Seite.

Im Frühjahr 2020, dem Russischen Militär unterstützt wurde, durch italienische ärzte im Kampf gegen die Pandemie: Sie waren in das Land für mehr als einen Monat, half mit Krankenhausaufenthalt und Pflege, und liefert die notwendigen Geräte und Medikamente.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here