Prilepin genannt Teufelei die adoption von Kindern durch gleichgeschlechtliche Paare

0
52

Foto: Sergey Mamontov / RIA Novosti

Der russische Schriftsteller Sachar Prilepin in einem interview mit Ksenia Sobtschak genannt Teufelei die adoption von Kindern durch gleichgeschlechtliche Paare. Das interview war veröffentlicht auf dem YouTube-channel des Journalisten.

„Geschrieben in der Verfassung ein Verbot der gleichgeschlechtlichen Paaren das Recht, Kinder zu adoptieren, halte ich für eine Bemerkenswerte Leistung, denn vor zehn Jahren, als ich fuhr in Europa, gab es große Kundgebungen, wo die Leute einfach kamen und Sprachen: wir wollen nicht über diese Rechte verfügen, besaß unsere gleichgeschlechtliche daddy. Die Franzosen, die Italiener, insbesondere, waren radikal gegen“, — sagte Prilepin.

Der Schriftsteller glaubt, dass die Europäische Demokratie nicht zu hören, was die Bürger, die verhängt der Annahme handeln, trotz der Proteste. Nach ihm, dann die Europäer versucht, ihn zu überzeugen, dass Russland zu verlieren diesen Kampf, weil „hinter diesem mächtigen Corporation.“ Die Frage Sobtschak über das, was Konzerne können, die Förderung der adoption von Kindern durch Homosexuelle, die der Autor nicht beantworten, aber äußerte die Meinung, dass diese Frage beschäftigt in „bestimmten clubs“.

Der Schriftsteller bemerkt, dass Russlands schwule und Lesben sind in der normalen position. Er fügte hinzu, dass Sie „singen, spielen und tanzen.“

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here