Todorenko gemacht, die größte Spende, die Opfer von häuslicher Gewalt

0
41

Regina todorenko und Anna Reginatto: Seite „Gewalt.keine“ in Facebook

Moderatorin Regina todorenko übertragen zwei Millionen Rubel für das Zentrum für die Unterstützung der Opfer von häuslicher Gewalt „Gewalt.kein“ nach dem Skandal mit Ihren Aussagen, dass Frauen provozieren Männer, um Sie zu schlagen. Wie angegeben auf der event-Seite auf Facebook, die Spende wurde der größte für alle Zeit der Existenz des Zentrums.

„Wir sagen ein riesiges Dankeschön an Regina, das Geld wird uns die Möglichkeit geben, weiterhin zu helfen, die Opfer und markieren Sie das Thema häusliche Gewalt in Russland — nur gemeinsam können wir helfen, alle diejenigen, die es brauchen“, — sagt der Veröffentlichung. Das Zentrum betont, dass Ihre Worte Todorenko und entschuldigte sich, dass „jeder kann einen Fehler machen, seine Fehler zu korrigieren“.

Anfang Mai, Todorenko erschien auch der film „was habe ich getan um zu helfen?“, in dem er Sprach über das Thema häusliche Gewalt, einschließlich der zitierten Meinungen von Experten und Psychologen arbeiten am Thema “ Konflikte innerhalb von Familien.

Gedreht wurde der film nach netizens lustig gemacht, die Führung für Ihre Aussage in einem interview mit Peopletalk auf YouTube. Dann entschied Sie sich, die Frauen können Ihre eigene Schuld, dass Sie geschlagen worden sind.

Todorenko entschuldigte sich später für seine Worte, aber die Kritik hat nicht aufgehört. Glamour Zeitschrift wurde bald zogen Sie an den Titel „Frau des Jahres“. Darüber hinaus begann das Unternehmen zu brechen, mit den führenden Werbe-Verträge.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here