Ein russischer Polizist vergewaltigt einen Häftling mit einem Gummi-Knüppel

0
47

Foto: Dmitry Korotaev / Kommersant

In Tscheljabinsk, einer Russischen Polizisten vergewaltigt einen Häftling mit einem Gummi-Knüppel. Am Dienstag, Mai 12, „die Tape.ru“ informierte Quelle in den Rechtsschutzorganen.

Nach den vorläufigen Daten, die auf den 6. Mai, die Polizei-Abteilung des Leninsky Bezirk, lieferte 42-der Sommer der einheimischen, der war in einem Zustand der alkoholintoxikation. Der Mann war unhöflich und immer wieder beleidigt die Polizei. Einer der ersten Offiziere schlug den Häftling, und dann vergewaltigt ihn mit einem Gummi-Knüppel. Später war das Opfer veröffentlicht. Am nächsten Tag, 7. Mai, er verlor das Bewusstsein und wurde ins Krankenhaus gebracht, wo die ärzte diagnostizierten Sie mit schweren inneren Verletzungen.

Nach der offiziellen Vertreter der regionalen Abteilung des Investigative Committee of Russia (TFR) Vladimir Shishkov, über die Mitarbeiter Strafverfahren nach Artikel 286 des Strafgesetzbuches der Russischen Föderation („überschreitung der Kompetenzen von office mit der Anwendung von Gewalt“). Er erhoben wurde. Darüber hinaus überprüft die Ermittler für die Beteiligung an Verbrechen und andere Kollegen vermuten.

7. April es wurde berichtet, dass die Ermittler gerichtet haben vor Gericht Strafverfahren 34-jährige ehemalige Mitarbeiter der Streifendienst der Polizei in Kasan (Tatarstan), beschuldigt, der Vergewaltigung 49-der Sommer Bürger von Tscheboksary (Republik Tschuwaschien).

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here