Klimkin verweigert Russland das Recht zu Feiern Tag des Sieges

0
55

Pavlo Klimkin. Foto: RIA Novosti

Russland hat kein Recht, um zu Feiern den Tag des Sieges über den Nazismus. Diese Sendung Ecnpeco.TV sagte der ehemalige Außenminister der Ukraine Pavel Klimkin, berichtet RIA Novosti.

Ihm zufolge ist die Ukraine zusammen mit Europa in Richtung einer Zweiten Welt Krieg-practice-Ansatz „nie wieder“. „Und Russland wird mit diesem Tag zu mobilisieren und zu entfesseln neuen Krieg“, sagte der ehemalige diplomat.

Klimkin forderte die Ukrainer, wachsam zu bleiben, „um nicht zu erliegen, um historische Provokationen durch Moskau.“

8. Mai Klimkin forderte, nicht zuzulassen, dass Russland zu „privatisieren“ der Sieg im Zweiten Weltkrieg. Der ehemalige Leiter der ukrainischen Diplomatie sagte, dass in der modernen Russland, die wahre Geschichte des zweiten Weltkriegs „zerstört und ersetzt mit einer schiene.“ Moskau unterstellt den Sieg und drehte Sie in seine Arme, nicht nur im Inland, sondern auch im Ausland, sagte er.

Früher, der Kopf der ukrainischen Institut des nationalen Gedächtnisses Anton Drabovich sagte, dass während des Zweiten Welt Krieg, die Ukrainer kämpften für die Interessen anderer.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here