Türkische Fußballer getötet, fünf Jahre alten Sohn

0
81

Foto: Buzz Spor / Twitter

Verteidiger der türkische club „Gaziantep Yildirim“ Cevher Toktas gestand das töten eines fünf Jahre alten Sohn Qasim. Berichtet die Tageszeitung Sabah.

Nach der Veröffentlichung, Kasim wurde ins Krankenhaus eingeliefert mit Symptomen von erstickendem Husten und Verdacht auf Corona-Virus-Infektion. Die ärzte schickten das Kind auf die Intensivstation, wo er starb zwei Stunden später. Nach 11 Tagen ging der Spieler der Polizei und gestand den Mord. Er sagte, dass er erwürgt seine eigene Kind.

„Ich habe ein Kissen Qasim auf den Kopf, wenn er auf dem Rücken liegend. Dann riefen Sie die ärzte zu sich selbst der Verdacht. Nie mochte, der jüngere Sohn, auch als er geboren wurde. Weiß nicht warum, wusste nicht nur, wie es“, sagte der Spieler. Er fügte hinzu, dass er nicht an einer psychischen Erkrankung leidet. Toktash verhaftet wurde. Ihm droht lebenslange Haft.

In den Saisonen 2007/08 und 2008/09 die Fußballer gespielt hat sieben Spiele in der türkischen super League für die „von der Hacettepe“. Den Großteil seiner Karriere spielte er in den unteren Divisionen.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here