Rathaus in Russland hing das Plakat mit den Nazis, der Tag des Sieges und entschuldigte sich

0
43

Foto Von Victor Romanova / Facebook

Die Stadt Orenburg wurden gehängt, für das 75-jährige Jubiläum des Sieges poster gewidmet, um die Verteidigung der Festung Brest, die ein Foto gepostet von den Nazis anstelle von rot. Die Aufmerksamkeit, die es zog Ortsansässigen Victor Lomantsov, 8. Mai, schrieb er über Sie in der „Gemeinschaft“, „Berd-Siedlung“ in Facebook.

Wie bereits von den Russen, das Foto zeigt die deutschen sofort nach der Erstürmung der Festung“, wenn Sie getötet haben all die Verteidiger, ging pofotkatsya in Ruinen.“ Orenburzhets Hinzugefügt, dass auf der rechten Seite des Plakats zeigt die Pole — Brest zu Polen gehörte, aber im Jahre 1939 wurde er übertragen auf die Sowjetunion. Er folgerte, dass dieser Vorkriegs-Foto.

Wie schreibt die Ausgabe Orenday, die wichtigsten Künstler von Orenburg von Natalia Brovko entschuldigte sich für den Fehler, den Veteranen und Bewohner der Stadt und versprach, es zu beheben. Auch Sie bedankte sich für die „betroffenen Bürger“.

Früher in der Tscheljabinsk montiert, Kunst-Objekt, um die feier des 9. Mai mit drei Fehler in einem kurzen Satz. Damit die Autoren einen Fehler gemacht in der überschrift „eines Tages werden wir zurückblicken auf diese, und nicht glauben, dass sich“ durch das schreiben dieses: „eines Tages werden wir zurückblicken auf diese und nicht glauben Sie es selbst.“ Es ist eine Zeile aus einem Lied von Bulat Okudshawa „Wir brauchen einen Sieg“ („die Zehnte unserer Landung Bataillon“). Nach den Kommentaren der Anwohner das Schild ersetzt.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here