Das Innenministerium sagte, die Regeln der isolation Leben nicht an die Adresse des Wohnsitzes

0
56

Foto: Alex Maishev / RIA Novosti

Unterkunft in Moskau ist nicht an die Adresse des Wohnsitzes ist nicht ein Verstoß gegen die selbst-isolation und sollte nicht bestraft werden. Darüber TASS berichtete der Pressedienst der Metropolitan Direktion des Innenministeriums.

Das Ministerium verdeutlicht, dass der Unterschied zwischen dem tatsächlichen Wohnort und die Registrierung „nicht als eine Ordnungswidrigkeit“, wenn ein Bürger beobachtet, die Art und Weise der Fortbewegung in der Stadt in der Verjährung.

Zuvor die Zeitung „Wedomosti“ schrieb am Moskauer, die aufgestellt wurde, auf Verstoß gegen die Regeln der isolation für die Tatsache, dass er lebte, ist nicht erwähnt, in der passport-Adresse und ging in den laden in der Nähe der Ort des tatsächlichen Aufenthalts.

Zuvor Russen wurden aufgefordert, beim verlassen der Wohnung zu nehmen, nicht nur einen Pass, sondern ein Vertrag des Kaufs und Verkaufs oder der Vermietung von Immobilien. Unter dem Gesetz einer person ist nicht verpflichtet, der Polizei des Wohnortes, aber diese Dokumente werden in der Hilfe zu vermeiden, Prüfungen und Fahrten zum Büro.

In Moskau bis Mai 31, extended-Modus isolation. Mai 12 Bewohner sind erforderlich, um zu tragen eine Maske und Handschuhe, wenn Sie in den laden gehen, Reiten in einem taxi und öffentlichen Verkehrsmitteln. Für die Verletzung der Regeln einer Geldstrafe von fünf tausend Rubel.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here