Erwiesener Zusammenhang von Alkohol und Krebs

0
55

Foto: Jason Lee / Reuters

Japanische Forscher fanden heraus, dass eine genetische mutation in Kombination mit Alkohol erhöht das Risiko von Magen-Krebs. Der Artikel wissenschaftliche Ergebnisse beweisen den Zusammenhang zwischen Alkohol-und bösartige Tumoren, veröffentlicht in der Zeitschrift Wissenschaft Fortschritte.

In die Studie wurden 513 Patienten mit Magen-Krebs, einschließlich Asiaten und Menschen von nicht-asiatischer Herkunft. Darüber hinaus, die Experten gesammelt 243 Gewebeprobe von Patienten, die Freiwilligen aus Japan für die Sequenzierung des gesamten Genoms und erhalten zusätzliche genetische Daten von 288 Personen gespeichert, die in medizinischen Datenbanken.

Es stellte sich heraus, dass mit einer Magen-Krebs-assoziierten mutation im ALDH2-gen, welche codiert aldehyd-dehydrogenase, ein Enzym in der menschlichen Leber und hilft zu verstoffwechseln Alkohol. Patienten mit dieser mutation durchschnittlich war, nicht zu trinken, und zeigt ein hohes Risiko von Krebs, auch mit moderatem Alkoholkonsum. Im Grunde, diese Beziehung war deutlich unter Asiaten.

Einige Arten von Magen-Krebs assoziiert mit Mutationen im gen CDH1 (verantwortlich für interzelluläre Kontakte), auch traten häufiger bei Patienten Leben in Asien.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here