Wer hat gesagt, dass über die Risiken von re-Infektion mit coronavirus

0
51

Foto: Arnd Wiegmann / Reuters

Die world health Organisation (who) sagte über die Risiken von re-Infektion mit dem coronavirus. Die person, deren Organismus entwickelt hat, die Immunität zu coronavirus-Infektion kann wieder infiziert — das Vorhandensein von Antikörpern bedeutet nicht Sicherheit. Am Donnerstag, April 30, in einem interview mit TASS, sagte der Vertreter der who in Russland, Melita Vujnović.

Nach Ihr, es ist nicht bekannt, wie aktiv die Antikörper, die angezeigt werden, die nach Kontakt des Organismus mit COVID-19 wird zur Bekämpfung von Infektionen in der Zukunft. Vujnović auch darauf hingewiesen, dass eine Kontamination auftreten kann, und wenn das virus mutiert.

„Es ist sehr wichtig, um Erkenntnisse zu gewinnen über das virus und verstehen, was Los ist,“ — sagte der offizielle Vertreter der who, sprechen über die Russischen Forschungslabors.

Am 28 April wurde berichtet, dass Russland verringerte sich die Ausbreitung des Corona-Virus-Infektion. Dies wurde festgestellt, indem der Leiter der Rospotrebnadzor Anna Popova. Nach Ihr, in den letzten Monaten die Wachstumsrate der Neuinfektionen zurückgegangen, in 3,5 Male.

April 30, es ist bekannt, dass in Russland gibt es mehr als 106 tausend Infektion mit dem coronavirus in 85 Regionen Rekordwerte in absoluten zahlen seit Beginn der Epidemie. Der Letzte Tag war 7099 neue Fälle und 101 Todesfälle. Für den gesamten Zeitraum wiederhergestellt 11 619 Patienten, 1073 Menschen starben an Komplikationen.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here