Spanische Landwirte wurden gebeten, die Russland für die Hilfe

0
44

Foto: Andres Martinez Casares / Reuters

Spanische Bauern und Viehzüchter wegen der Krise vor dem hintergrund der Pandemie-coronavirus bat Russland um Hilfe. Landwirte eingeladen Moskau zur Wiederaufnahme der Ausfuhr von Spanisch produzieren. Berufung der Union von Bauern und Hirten der autonomen Gemeinschaft von Extremadura, die Botschafter von Russland, in Spanien, veröffentlicht auf der Webseite der Organisation.

Spanische Landwirte appellierte an den Russischen Botschafter in das Königreich mit einer Anfrage, in den kommenden Monaten fortzusetzen, die Lieferung von Gemüse auf den Russischen Markt. Die Organisation erklärte, dass im Jahr 2020, aufgrund der fehlenden Touristen in das Land reduziert den Verbrauch von landwirtschaftlichen Produkten.

„Die Russen sind gezwungen, kaufen Obst von minderwertiger Qualität und teurer [als Spanisch], aber die Produzenten aus der Extremadura sind ruiniert, weil Sie nicht verkaufen können, posten. Diejenigen von uns, die sind nicht Politiker, die verstehen, dass müssen wir beiseite legen, Vergangenheit, Rivalitäten und melden Sie ein neues Handelsabkommen zwischen der EU und Russland zum Wohle beider Parteien“, — so die Erklärung.

In der Russischen Botschaft die Landwirte gebeten, senden Sie einen Vorschlag für den EU-Partnern, sagte, die Organisation. Nach TASS, die Union will den Appell an die Regierung von Spanien, dass die Frage aufgeworfen, auf EU-Ebene.

Die westlichen Länder, einschließlich der Mitgliedstaaten der europäischen Union verhängten Sanktionen gegen Russland im Jahr 2014 wegen der situation rund um die Krim und Donbass. In der Antwort, die russische Seite kündigte der bradenburg, umfasst Obst, Gemüse, Milchprodukte und Fleisch-Produkte.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here