Das Zentrum von Moskau wegen der Isolierung auf Augenhöhe mit Schlafbereich

0
49

Foto: Konstantin Kokoshkin / Globaballookpress.com

Das historische Zentrum von Moskau während der Zeit der isolation verloren hat viel von seiner Vorteile in den Bereichen Handel, Dienstleistungen und häuslichen Komfort, und dann holten die Wohngebiete der Stadt. Sie, im Gegenteil, noch nicht verloren haben, Ihr Potenzial in der Quarantäne. Darüber berichtet „Interfax“ mit Verweis auf die Studie des Moskauer Zentrums für urbane Studien.

In den zentralen Bezirken von Moskau hat mindestens 20 Prozent aus dem vorherigen Satz von Diensten. In diesen historischen Gebäuden gibt es etwa 10 tausend Menschen pro Quadratkilometer. In der Erwägung, dass in Gebieten am Stadtrand, wo die Dichte kann bis zu 30 tausend Menschen pro Quadratkilometer gibt es mehr Grünflächen und geräumige Höfe. Außerdem gibt es praktisch keine spürbaren Veränderungen in den kaufmännischen Bereichen.

Die schlimmsten Bezirke von Moskau für die Trennung war, Konkovo, zyuzino, Kotlovka, Akademischen und Northern Butovo. Es ist eine geringe Einstrahlung (niedrige Anteil der Heime, die nach Süden und Süd-Osten), ein kleiner Bereich der Werften und der schlechten Verfügbarkeit von kommerziellen Einrichtungen.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here