Berichte über Verweigerungen zur Durchführung Abtreibungen in Krankenhäusern in Moskau verweigert

0
42

Foto: Sebastian Gollnow / dpa

Moskauer Behörden haben erklärt, dass die Abtreibung ist frei verfügbar in allen medizinischen Einrichtungen der Hauptstadt wie in der Anfrage und aus medizinischen Gründen. Die einzige Ausnahme ist die maternity hospital No. 8 im klinischen Krankenhaus namens Demikhova, saniert zur Behandlung der Infektion mit einem coronavirus, RIA Novosti berichtet unter Berufung auf die Moskauer Abteilung Gesundheit.

Alle von der städtischen Klinik, inklusive der Intensivstation, Intensivstation und Pathologie in Ihnen, weiterhin normal zu funktionieren. Genug, um eine angemessene Gesundheitsdienste für Mütter und Neugeborene. Weibliche Beratung auch zugeben, Patienten, aber deren Besuch ist eingeschränkt, in übereinstimmung mit den angenommen Sicherheitsmaßnahmen.

Die Abteilung stellte fest, dass „in allen Geburtskliniken verstärkt die Einhaltung der sanitären und epidemiologischen Anforderungen“ im Zusammenhang mit der Pandemie-coronavirus. Auch vorübergehend abgebrochen Partnerschaft Lieferung und zu Besuch bei verwandten.

Der Snob-Magazin hat sich bisher veröffentlichten material, dass in den Krankenhäusern und Kliniken akzeptieren keine Frauen, die wollen, um eine Abtreibung.

Jüngsten berichten zufolge in Russland wurden mehr als 99 tausend Fällen von der Infektion mit dem coronavirus. Das Land rund 970 Menschen starben in der Pandemie.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here