Tadschiken gebannt Namen russifiziert

0
68

Foto: Shamil Zhumatov / Reuters

Die untere Kammer des Parlaments Tadschikistans verabschiedete eine resolution über die änderung des Gesetzes über die Staatliche Registrierung des Personenstandes handelt, und das verbieten die Verwendung von russifiziert Namen und Vatersnamen. Das Verbot bezieht sich nicht auf den Wohnsitz der Mitglieder der nationalen Minderheiten. Es wird berichtet, „Radio Ozodi“.

Der Minister der Justiz Muzaffar ASURION, repräsentieren das Projekt in der Sitzung der Kammer, sagte, dass jetzt untersagte die Verwendung der Endung „-ov/-ova“, „-vich/-Widder“ und so weiter. Stattdessen werden Sie angesichts der tadschikischen Ende „porduct“, „I“, „zod“, „zod“, „it“, „yen“, yen“ und „nier“, „Scheinwerfer“. Insbesondere ändern Sie die Namen der Bürger nicht haben. Die neue Regel wird in der Tat für diejenigen, die erhalten Ausweise zum ersten mal entscheiden, oder den Namen zu ändern. Laut den Behörden, änderungen des Gesetzes wird die Erhöhung des Bewusstseins der Bürger und der Schutz der nationalen Identität.

In Tadschikistan die Ablehnung der Russischen Endungen von Familiennamen und Vatersnamen begann, verwendet zu werden, nachdem in 2007 der Präsident änderte seinen eigenen Nachnamen auf „Rahmon“ zu „Rahmon“. Jedoch, nachdem sich die meisten Migranten in Russland, der Probleme mit Dokumenten in der Republik wieder gab es einen trend in der Nutzung von Namen russifiziert.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here