Russland hat eine neue website lanciert zur Bekämpfung von Fälschungen auf der coronavirus

0
35

Foto: AGN „Moskau“

Der Vorsitzender der Medien-Kommission der gesellschaftlichen Kammer, journalist Alexander Malkevich hat eine neue website lanciert zu kämpfen, Fälschungen auf den coronavirus. Wie berichtet RIA Novosti, portal namens CoronaFake wird sich mit der Verbreitung von falschen Informationen in Russland.

Malkevich sagte, dass das team von Journalisten und Blogger werden gezielt suchen fakes über den coronavirus und zu widerlegen. „So viele widersprüchliche Informationen, die manchmal nicht wissen, wem zu Vertrauen“, — fügte er hinzu.

Darüber hinaus wird das portal veröffentlichen frisch, zuverlässige Informationen über die Anzahl von infizierten und die überlebenden und dokumentierte Evidenz von Präventionsmaßnahmen.

Am 31 März, verabschiedete die Staatsduma ein Gesetz, die vorsieht, dass die Strafe für das verteilen von gefälschten über den coronavirus. Für die Veröffentlichung derartiger Informationen verhängt Geldbußen in Höhe von bis zu 700 tausend Rubel, die minimale Höhe der Strafe — 300 tausend Rubel. Wenn das Ergebnis der Verbreitung von Fälschungen Schaden erlitten hat, die Strafe von 700 tausend bis zu 1,5 Millionen Rubel, und die Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren. Wenn das Ergebnis über Informationen, die eine person getötet wurde, die Strafe erhöht sich auf zwei Millionen Rubel, und die Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here