Lukaschenko verschoben die Adresse, zu der die Menschen wegen der „coreopsis“

0
36

Foto: Djordje Kojadinovic / Reuters

Präsident der Republik Belarus Alexander Lukaschenko sagte, er habe verschoben, die traditionelle Botschaft an das Parlament und das Volk, weil der „coreopsis“. Darüber berichtet „Interfax“.

Laut Lukaschenko, in der übertragungs-Nachricht, die geplant Mitte April, „es gibt keine Verschwörung“. „Die situation mit koronatsiia, Infektionen, und dann erklärte die Pandemie dramatisch verändert die situation nicht nur in unserem Land, sondern weltweit“, sagte er.

Der belarussische Staatschef erklärte, dass er wünschte, zu vermeiden, die Unsicherheit in der Nachricht. Aufgrund der „Psychose, die sich“ gibt es viele Fragen und schwer zu beantworten. Viele Staaten begann zu „spielen der heimischen Karte“ zu „Psychose“. Was sind Ihre weiteren Schritte, es ist schwer vorstellbar, und Belarus „ist sehr abhängig von der Außenwelt.“

Laut dem Präsidenten, die verschiedenen politischen Kräfte innerhalb der Staaten versuchen, die Ereignisse, was nicht hinnehmbar ist.

Lukaschenko hat immer wieder zitiert, die situation der coronavirus Psychose. Belarus ist noch nicht eingeführten strengen Quarantäne-Einschränkungen. Die UN forderte die Behörden der Republik zu tun so sofort. Nach den neuesten Daten, Belarus infiziert hat mehr als 12 tausend Menschen.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here