Heimlich durchgeführt-Dienst des ukrainischen Priester starb an coronavirus

0
38

Foto: Gleb Garanich / Reuters

In der region Ternopil in der Ukraine aus dem coronavirus gestorben, ein Priester, der heimlich durchgeführt Anbetung. Darüber Berichte „112 Ukraine“.

Der Priester war 55 Jahre alt. Trotz Quarantäne-Einschränkungen, die man geheim gehalten werden die Gottesdienste in einem privaten Haus.

Den Kreis seiner Kontakte installiert. Jetzt haben Sie genommen die tests für die coronavirus-Infektion, die gesendet werden, um Ternopil für die Studie.

Früher wurde berichtet, dass in der region Ternopil, infiziert mit dem coronavirus, der Priester durchgeführt, der service und der Beerdigung und hatte Kontakt mit über 500 Bürgerinnen und Bürger. Der Priester wusste nicht, Sie war krank, wenn es in Kontakt mit den Menschen, die diagnostiziert wurde, als er in der Intensivstation.

Ab dem 6. April in der Ukraine hat sich verschärft Maßnahmen zur Bekämpfung der coronavirus. Quarantäne-Modus erweitert, indem die Regierung bis Mai 11. In dem Land eingeschränkt, die Bewegung von Menschen, für die verbrachte Zeit auf der Straße, verboten Ereignisse. Die Ukrainer sind verpflichtet, sich an öffentlichen Orten in der PSA.

Nach den neuesten Daten, in der Ukraine zugezogen hatte das coronavirus 9866 Personen, 250 starb. Gesamtzahl infiziert mit virus-SARS-CoV-2 in der Welt überschritten drei Millionen Menschen.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here